Buchempfehlung:
Roboter-Autos mit dem Raspberry Pi

Roboter Autos mit dem Raspberry Pi - 2019

Seit ein paar Monaten laufen die Renovierungsarbeiten und wir haben uns nach einem Leistungsstarken Sauber für die Baustelle umgesehen. Dabei haben wir auf ein gutes Filtersystem geachtet welches auch sehr feine Säube säubern kann. Denn die Wohnung bzw. die Wände werden noch mit einer Schleifmaschine abgeschliffen und uns war wichtig dass z. B solch eine Schleifmaschine oder auch andere Maschinen an den Saugschlauch angesteckt werden können. Auch ist der Sicherheitssauger ideal wenn z. B. Altbauwohnungen und Häuser renoviert werden. Hier kann man sich nie wirklich sicher sein ob der Fugenkickt oder Fließen Kleber wirklich Asbest frei ist oder die alte Holzdecke nicht doch schädliche Stoffe enthält die man heute nicht mehr verbauen würde.

Die Kaufentscheidung

Ein Sicherheitssauger der für das Absaugen von giftigen Stäuben zugelassen ist wie Asbest ist ideal bei Altbausanierungen. Solch ein Staubsauger ist ein sehr guter Begleiter auf jeder Baustelle von Häusern die vor 1980 gebaut wurden. Der Kärcher Nass Trocken Sicherheitssauger NT 30/1 Tact Te H arbeitet mit einer garantierten Filtrationseffizienz von 99,995 Prozent. Aus diesem Grund haben wir uns verschiedene Modelle mit entsprechender Sicherheitseinstufung angeschaut und am Ende haben wir uns für den Kärcher Nass-Trocken- und Sicherheitssauger NT 30/1 Tact Te H entschieden. Die Preisleistung hat uns sehr gut gefallen und das die speziellen Sicherheitsstaubbeutel nicht so extrem teuer sind. Hier in meinem Testbericht erfahrt ihr wie ich mit dem Staubsauger auf der Baustelle zurecht gekommen bin.

Auf dem folgenden Bild ist er noch zu sehen bevor er auf die Baustelle gekommen ist. So haben wir noch einmal alle Teppiche abgesaugt und waren schwer beeindruckt wie sauber diese wurden.

Kärcher Nass Trocken Sicherheitssauger NT 30/1 Tact Te H

Kärcher Nass Trocken Sicherheitssauger NT 30/1 Tact Te H

Wer nicht die hohe Schutzklasse benötigt kann sich auch das kleinere Modell von Kärcher kaufen das nicht über die speziellen Filter der Klasse H und die Zulassung für giftige Stäube verfügt.

Der nachfolgende Link für auf den Amazon Web-Shop.

Kärcher Nass-Trockensauger 1.148-211.0. NT 30/1 Tact Te L, 30 liters
468,90 € (468,90 € / Stück)
(Stand von: 2020/03/29 1:50 am - Details)
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Ich hatte mir neben dem Kärcher Asbest-Sicherheitssauger auch das Modell von NILFISK Sicherheitssauger ATTIX 751-0H ASBEST Staubklasse „H“ angeschaut. Allerdings empfand ich den NILFISK Sauger als solches klasse aber von der Ausstattung doch etwas zu mager. So fehlte mir z. B. der Geräteadapter um z. B. Schleifmachinen etc. anzuschließen. Ager der ATTIX 751-0H ASBEST ist sicher auch ein klasse Gerät und fast hätte ich mir diesen auch zugelegt trotz des doppelten Preises. Denn solch ein Gerät hat man ja dann länger im Einsatz nach entsprechender Reinigung.

Der nachfolgende Link für auf den Amazon Web-Shop.

Nilfisk ATTIX 751-0H
2.121,94 €
(Stand von: 2020/03/29 1:50 am - Details)
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Testbericht

Der folgende Bericht beschreibt meine Erfahrungen nach über 5 Stunden Arbeit mit dem Staubsauger. Er ist als kleiner Test zu verstehen wie gut eine Privatperson mit solch einem professionellen Gerät zurecht kommt. Ich werde im Verlaufe des Bauvorhabens sehr wahrscheinlich weiter über das Gerät berichten und meine Erfahrungen hier veröffentlichen.

Sicherheitsfiltersack NT 30/1 einbauen

Der Einbau des Sicherheitsfiltersacks NT 30/1 ist einfach wenn man dem Video folgt welches die Firma Kärcher online gestellt hat. die Anleitung in dem kleinen Buch das dem  ist gar nicht so einfach zu verstehen, wenn man solch einen Sicherheitssauger noch nie gesehen bzw. bedient hat. Der große Plastiksack in dem der Filtersack integriert ist muss entsprechend um den unteren Teil des Staubsaugers gelegt werden, dass der Plastiksack rund herum etwa 20 cm über das Gehäuse heraus hängt. Anschließend wird der Sicherheitsfiltersack NT 30/1 in die vorgesehene Halterung eingeklemmt zusammen mit dem Plastiksack. Anschließend setzt man wieder das Oberteil des Staubsaugers auf den unteren Teil auf und eine kleine Nase schlupft in den Sicherheitsfiltersack NT 30/1 hinein über welches die eingesaugten Stäube und Partikel in den Filtersack gelangen.

Das nachfolgende Video zeigt sehr gut wie der Filtersack eingebaut wird.

5 Stunden Dauerbetrieb

Ich habe die gesamt Wohnung abgesaugt um den ganzen Stäube des Altbaus einmal heraus zu bekommen und um auch den Staubsauger etwas zu testen. So habe ich die Böden, Wände und Decken abgesaugt. Der Sicherheitssauger hat die 5 Stunden Dauerbetrieb sehr gut mitgemacht. Auch sind der lange Saugschlauch und das lange Stromkabel klasse. Mit der Gerätesteckdose lassen sich auch z. B. Schleifmaschinen und Sägen anschließen deren Staub gleich weggesaugt werden kann. Selten ging die eingebaute Hupe los wenn sich etwas im Saugrohr verklemmt hatte und der Luftstrom zu schwach war. Dann könnte ich immer ein Stück Holz oder Teppichrest mit den Finger heraus angeln. Anschließend hatte ich wieder die volle Saugleistung.

Allersing ging nach ca. 3 Stunden saugen die Hupe des Trockensaugers immer häufiger an und ich konnte eine wirklich deutliche Abnahme der Saugleistung feststellen. Was genau das Problem war beschreibe ich im nachfolgenden Absatz.

Problem – Konstruktionsproblem Sicherheitsfiltersack

Wie eingangs geschrieben und im Video gezeigt muss der Filtersack zusammen mit der Plastiktüte in den Behälter des Staubsaugers eingebaut werden. Das Problem war immer wieder nur, dass die Plastikfolie nach zusammen mit dem Luftstrom wohl nach oben gesaugt wird wenn der Filtersack noch leer ist bzw. nichts schweres wie Mörtelreste und Steine eingesaugt wurde. Denn ich hatte wirklich nur Staub und wenn überhaupt wenige kleine Steine eingesaugt.

Erst einmal ist wichtig die innere Konstruktion des Kärcher Staubsaugers zu verstehen. Der Filter sitzt über dem Filtersack und ist bedingt durch die Halterung die den Filter in Position hält in drei Bereiche aufgeteilt. So gibt es zwei äußere und einen inneren Bereich des Filters. Auf dem nachfolgenden Bild ist gut zu erkennen, dass der innere Bereich schon grau ist vom Staub und die beiden äußeren Bereiche sind im Vergleich noch recht hellt.

Die Halterung und die Verfärbung des Filters sind auf dem nachfolgenden Bild gut zu erkennen.

Kärcher Nass Trocken Sicherheitssauger NT 30/1 Tact Te H Flachfaltenfilter Safety HEPA markiert

Kärcher Nass Trocken Sicherheitssauger NT 30/1 Tact Te H Flachfaltenfilter Safety HEPA markiert

Wenn jetzt länger gesaugt wird dann zieht es den noch ziemlich leeren Filtersack also die Plastikfolie nach oben hin zu dem Filter. So bilden sich links und rechts neben dem Filtersack zwei Folienblasen die es nach oben vor den linken und rechten Bereich des Filters zieht also von diesem angesaugt werden. Die Plastikfolie legt sich dann so meine Vermutung über den Flachfaltenfilter und die Saugleistung nimmt sehr stark ab.

Auf dem folgenden Bild sind die beiden Plastikblasen die sich ausgebildet haben gut zu sehen. Ich habe diese rot markiert damit man sieht was ich meine. Diese verdecken dann ca. 2/3 des Filters und somit nimmt die Saugleistung ab und der Sauger hupt ständig.

Kärcher Nass Trocken Sicherheitssauger NT 30/1 Tact Te H Sicherheitsfiltersack markiert

Kärcher Nass Trocken Sicherheitssauger NT 30/1 Tact Te H Sicherheitsfiltersack markiert

Ich habe mich dann dazu entschieden zwei Latten vom Trockenbau zurecht zu schneiden und in den unteren Behälter zu legen wie auf dem folgenden Bild zu sehen ist. Diese haben den Plastiksack davon abgehalten wieder an den Filter angesaugt zu werden. So konnte ich dann weitere 3 Stunden ohne Probleme und keiner Abnahme der Saugleistung arbeiten.

Das nachfolgende Bild zeigt den geöffneten Sicherheitssauger und die beiden kurzen Holzlatten die ich zur Beschwerung des Plastiksackes in das untere Gehäuse gelegt habe.

Kärcher Nass Trocken Sicherheitssauger NT 30/1 Tact Te H Holzlatten

Kärcher Nass Trocken Sicherheitssauger NT 30/1 Tact Te H Holzlatten

Dank dieser Idee mit den Holzlatten konnte ich die krümeligen Reste des Teppichs noch fertig einsaugen und alles soweit ordentlich machen.

Zusammenfassung

Ich bin sehr mit dem Kärcher Sicherheitssauger zu frieden. Die Saugleistung ist klasse und auch nach 5 Stunden Dauerbetrieb war das Gerät Handwarm. Auch ist das Volumen des Filtersacks riesig und wenn man Staub und Schmutz einsaugt dann kann man wirklich lange saugen bevor man wieder einen neuen Filter einsetzen muss. Auch ist der lange Saugschlauch und die Bodenbürste wirklich klasse. Das Saugrohr ist nicht zu schwer und ein arbeiten über Kopf ist auch für eine längere Zeit möglich. Mit dem Trick der beiden Holzlatten hat der Sauger wieder wunderbar gearbeitet.

(Visited 10 times, 1 visits today)