Dainese Impact Jacke Race 2

Hier mein Testbericht zur Dainese Impact Jacke, Dainese Ski-Weste und Dainese Impact Short.

Als erstes möchte ich etwas zur aufwendig verarbeiteten Dainese Imact Jacke Race 2 schreiben die ich zum Downhill und Single Trail MTB fahren trage. Die Dainese Impact Jacke Race 2 ist der ideale Begleiter auf anspruchvollen Mountainbike Touren. Sie ist die aufwändigste Protektorenjacke mit kombinierten Soft- und Hartschalenprotektoren die ich kenne. Zugelegt habe ich mir die Impact Weste um single Trails zu fahren und habe sie glücklicher weise noch nicht gebraucht.

Sitz:

Die Weste gibt es in verschiedenen Größen und bietet viele Verstellmöglichkeiten um sie passgenau an zu legen. Die einzelnen Protektoren lassen sich so exackt justieren. Dazu zählen die Ellebogenschoner und Schulterschoner sowie der Brust und Rückenprotektor. Der Brustprotektor ist in der Mitte geteilt und passt sich so noch mal flexibel dem Körper an.

Im unteren Bild sind die zwei kleinen Schnallen oben links und oben rechts an der Brustplatte zu sehen. Sie sorgen für einen guten Sitz und das die zwei Brustplatten beim MTB fahren nicht an den Hals drücken.

Weiter sieht man den Art Nierengurt der den Rückenprotektor am Körper hält. Die Ärmel haben jeweils einen Daumenschlaufe und einen Riemen um die Unterarm Schoner passgenau zu befestigen.

Auf dem nachfolgenden Bild sind die beiden Schulterriemen gut zu erkennen die das Tragen des Rückenprotektors erheblich erleichtern. Der Meshstoff der Schutzweste ist auch im Sommer sehr angenehm zu tragen.

Aufbau:

Der Rückenprotektor ist abnehmbar und kann separat getragen werden. Der Protektor im Brustbereich hat seitlich einen Reißverschluss um die Weste einfach anlegen zu können. Der Verarbeitete Stoff entspricht einer Meshjacke die aus 94% Nylon 6% Elastan aufgebaut ist. Die verschiedenen Einsätze bestehen aus 78% Polyester und 22% Elastan.

Einsatz:

Die Dainese Impact Jacke Race 2 habe ich überwiegend zum Mountainbike fahren an sowie Snowboarden. Beim Snowboard fahren konnte ich Sie sehr gut gebrauchen da ich hier noch öfters falle.

Dainese Ski-Weste

Weiter habe ich noch eine Dainese Weste mit Rückenprotektor. Das schöne an dieser Weste ist, der Tragekomfort und das sie schön warm hält da die Weste aus einem Windstopper Material ist. Sie trage ich für lockere Ski-Touren bei denen ich weis was mich erwartet 😉

Zusatz:

Die Dainese MTB Impact Short Schutzhose hatte ich mir noch extra zum Snowboard fahren zugelegt. Hier war sie Gold wert 😉 mit ihren verschiedenen Einsätzen. So konnte ich auf die Seite und auf den Hintern fallen ohne mir Schmerzen zu zu legen. Ideal für Snowboardanfänger 😉

Fazit:

Die Die Dainese Impact Jacke Race 2 ist ihr Geld auf jeden Fall Wert. Allerdings ist sie der Hingucker beim MTB- und Ski- fahren. Beide Protektoren (Rücken und Brust) passen exackt und die Impact Jacke Race 2 lässt sich noch gut an den Körper anpassen.

Bei der Ski-Weste von Dainese ist der Rückenprotektor nicht zum heraus nehmen. Dafür halt der Stoff der Weste schön warm und der Sitz der Weste ist super.

Die Schutzhose als Zusätzliche Ergänzung kann ich nur empfehlen. Ideal ist sie für Snowboard Aktivitäten 😉

So sieht das ganze dann im Sommer aus. Trotz den ganzen Protektoren war es mir nicht zu warm bei ca. 31 Grad in der Sonne. Die Dainese Impact Jacke ist doch recht Luft durchlässig.

Dainese Saftey Jacket

Dainese Saftey Jacket

Im Winter ist es dann schon schwerer den richtigen Sitz zu finden. Hier hatte ich mir anfangs die Weste zu fest angelegt und so viel es mir schwer zu atmen.

Dainese Impact Jacke mit Protektoren

Dainese Impact Jacke mit Protektoren

Stellt eure Fragen einfach hier…

ByteYourLife


Ich lebe in Bayern nahe München. In meinem Kopf habe ich immer viele Themen und probiert gerade im Bereich Internet neue Medien viel in meiner Freizeit aus. Ich schreibe an dem Blog da es mir Spaß macht über die Dinge zu berichten die mich begeistern. Ich freue mich über jeden Kommentar, über Anregung und sehr über Fragen.