Buchempfehlung:
Roboter-Autos mit dem Raspberry Pi

Roboter Autos mit dem Raspberry Pi

Ich war lange nicht von einem Staubsaugroboter überzeugt und so haben wir nie einen gekauft. Allerdings gab es dann den Neato Botvac D5 für ca. 490,-€ bei Amazon und so haben wir zugeschlagen. Ein wichtiger Kaufgrund für mich war die gute Navigation wie ich dies mehrfach im Internet lesen konnte sowie die gute Saugleistung und integrierter Feinstaubfilter. In diesem Artikel möchte ich im Allgemeinen auf den Staubsauger eingehen und beschreiben welches Zubehör dabei ist und wie die Inbetriebnahme funktioniert hat. Es werden weitere Berichte folgen nach dem der Saugroboter etwas hier im Einsatz war.

Aber mehr über den Staubsauger in den nachfolgenden Kapiteln. Jetzt erst einmal ein Bild wie der Saugroboter aussieht.

Neato Botvac Connected D5

Neato Botvac Connected D5

Ich habe auch noch ein Bild von der Unterseite des Staubsaugroboters aufgenommen. Hier ist die seitliche Bürste ganz gut zu erkennen die mir wichtig war und der Grund warum es der kleinere D3 Roboter nicht geworden ist. Auch gut zu erkennen ist die breite Hauptbürste. Diese ist fast so breit wie der Roboter selber.

Neato Botvac Connected D5 Unterseite

Neato Botvac Connected D5 Unterseite

Lieferumfang des Saugroboters

Der Staubsaugroboter wird mit wichtigsten Zubehör geliefert. Hier habe ich das Empfinden das alles Notwendige dabei war und sogar noch extra Filter. Sehr gut hat mir auch der kleine Kamm mit integriertem Messer gefallen um eventuelle lange Haare aus der breiten Bürste unter dem Staubsauger entfernen zu können. Neben diesen offensichtlichen Zubehörteilen möchte ich auch die gute und ausführliche Anleitung erwähnen. Diese war wirklich gut und machte das Einrichten und in Betrieb nehmen des Saugroboters zu einem Kinderspiel.

Das folgende Bild zeigt das Zubehör des Roboters so wie dieses in der Verpackung mitgeliefert wurde.

Neato Botvac Connected D5 - Zubehör

Neato Botvac Connected D5 – Zubehör

Die Ladestation steht stabil am Boden und die Kontaktflächen sind sehr groß. So hat es der Roboter einfach die richtige Position zu finden damit er auch zuverlässig aufgeladen wird. Ich finde die großen Kontaktflächen sehen auch noch gut aus und nicht zu technisch. Das Design hier ist gut gewählt für einen Wohnbereich. Bis jetzt hat der Saugroboter immer die Ladestation wiedergefunden nach dem er mit dem Reinigen fertig war. Das Bild zeigt die Ladestation von vorne.

Neato Botvac Connected D5 - Ladestation Vorderseite

Neato Botvac Connected D5 – Ladestation Vorderseite

An der Ladestation selber hat mir noch die extra Kabelführung auf der Rückseite sehr gut gefallen. Das doch ziemlich lange Kabel lässt solch so gut verstauen und stört nicht wenn die gesamte Länge nicht benötigt wird. Dazu führt man es in mehreren Schleifen durch den dafür vorgesehenen Kabelschacht auf der Rückseite bis das Kabel die gewünschte Länge erreicht hat.

Diese Kabelführung ist auf dem folgenden Bild gut zu erkennen.

Neato Botvac Connected D5 - Ladestation Rückseite

Neato Botvac Connected D5 – Ladestation Rückseite

Amazon Shop-Link

Als ich den Neato Botvac Connected D5 bei Amazon gekauft habe war dieser ca. 20 Euro teurer als sein kleiner Bruder der D3. Daher lohnt es sich bei Amazon immer mal zu schauen ob es den D5 nicht auch unter 500,-€ gibt.

Hier noch einmal das Zubehör als kleine Liste. Extra hervorheben möchte ich das Magnetband mit dem ich gar nicht gerechnet hatte. Es ist ideal um Bereiche abzusperren in die der Roboter nicht fahren soll.

  • 1x Ladestation und Netzkabel für Deutschland und England
  • 1x Kombibürste auf der Unterseite des Roboters verbaut
  • 1x Ultra HEPA-Filter eingebaut sowie ein Ersatzfilter
  • 1x Lithium Ionen Akku verbaut
  • 1x Bedienungsanleitung für einen Schnellstart und eine ausführliche Anleitung
  • 1x Seitenbürste fest verbaut
  • 1x Reinigungswerkzeug um z. B. lange Haare und Fäden aus der Kombibürste entfernen zu können

App Neato Botvac D5 Connected einrichten

Ich habe die Neato App für Android herunter geladen und entsprechend der Schnellstart Anleitung meinen Botvac D5 mit dem eigenen WIFI verbunden. Nach dem ich einen Account bei Neato angelegt hatte und mit dem Neato Cloud Service verbunden war konnte ich über die App und durch drücken von Tasten am Roboter selber diesen in das WIFI einbinden. Anschließend wurden zwei Updates auf den Sauger aufgespielt. Alles im allen hat das Einrichten und in Betrieb nehmen des Saugers sehr gut geklappt.

Hinweis Cloud: Ich bin von Berufswegen allerdings selber kein so großer Fan von public Cloud-Lösungen und habe lieber alles selber unter Kontrolle oder in einer private Cloud daheim laufen. Aber es ist wohl so, dass es kaum noch Lösungen gibt die nicht mit der public Cloud verbunden sind im Smart-Home Bereich wenn man fertige Produkte kauft.

Das Bild zeigt zwei Screenshots die ich mit meinem Handy aufgenommen habe. Das linke Bild zeigt die App mit dem registrierten / angemeldeten Saugroboter der den Namen Neato erhalten hat. Nach dem ich auf Start (rot umrandet) getippt habe erhalte ich das rechte Bild zu sehen. Hier kann ich den Saugvorgang pausieren oder anhalten.

Neato Botvac Connected D5 - Android App

Neato Botvac Connected D5 – Android App

Zusammenfassung

Bis jetzt bin ich sehr von dem Neato Botvac Connected D5 Staubsaugroboter angetan. Den Roboter mit dem eigenen Heimnetzwerk zu verbinden hat mit der Android App ohne Probleme geklappt. Auch ist das Zubehör sehr umfangreich und alles dabei was man so braucht für Wartung und Pflege des Staubsaugers. Die Qualität und das Aussehen des Roboters und der Ladestation haben mir sehr gut gefallen. Auch hoffe ich das der Laserscanner für die Raumerfassung gut funktioniert und die Navigation des Botvac so wie versprochen gut funktioniert.

Mehr zum Saugergebnis und der Navigation in einem weiteren Bericht.


Beitragsübersicht Neato Botvac Connected D5

Hier folgt die Übersicht meiner Artikel rund um den Saugroboter Neato Botvac Connected D5. Es händelt sich dabei um Erfahrungsberichte wie gut der Saugroboter seinen Job bei uns zuhause erfüllt.


Neato Botvac Connected D5 im Test – Teil 1 Inbetriebnahme
Neato Botvac Connected D5 im Test - Teil 2 Saugroboter Erfahrungen
(Visited 105 times, 1 visits today)