Selber Marmelade zu kochen ist sehr einfach und macht viel Spaß. Wichtig ist das die Qualität der Früchte die für die Marmelade verarbeitet werden sollen gut ist. Hier sollte man lieber etwas mehr Geld ausgeben oder wenn möglich diese selber pflücken. Das ist natürlich im Fall der Aprikosen nicht ganz so einfach.

Weiter braucht man einen großen Topf in dem man die Marmelade kocht. Der Topf sollte groß sein aus dem Grund, das die Marmelade wenn man diese aufkocht stark anfängt zu schäumen und man so Platz nach oben braucht damit die Marmelade nicht überkocht und man die klebrige Masse auf dem Herd hat.

Dann habe ich noch einen Pürierstab genommen um die Früchte ihm Topf zerkleinern zu können. Das muss man sich überlegen wie man es mag aber ich wollte diesmal keine Fruchstücke in der Marmelade haben.

Zutaten:

  • 1 kg – Gelier Zucker 1:1
  • 1,3 kg – Aprikosen
  • 1/2 – Zitrone

Zeit 9 1/2 Std.

1 1/2 Std. Arbeitszeit benötigt man mit allen Schritten der Vorbereitung. Vom Gläser auswaschen und bereitstellen, Früchte waschen und schneiden über das Kochen und Abfüllen der fertigen Aprikosen Marmelade. Die Masse muss dann mit dem Gelierzucker über Nacht stehen bleiben. Denn dann zieht der Zucker die Flüssigkeit aus den Früchten und man kann die Aprikosten kochen und zur Marmelade verarbeiten.

Schritt für Schritt Kurzanleitung:

  1. 1 kg Aprikosen waschen und schneiden (1/8 Stücke).
  2. 1 kg Gelierzucker 1:1 unter die geschnittenen Aprikosen mischen
  3. 1/2 Zitrone auspressen und unter die Aprikosen- Zucker- Masse heben
  4. 9 Std. die Masse stehen lassen
  5. Die Aprikosen- Zucker- Masse  mit einem Handmixer im Topf zerkleinern
  6. Die Aprikosenmasse aufkochen
  7. Die Aprikosen Marmelade in Gläser abfüllen

Aprikosen Marmelade – Übersicht der Zubereitung:

Als erstes habe ich die Aprikosen eine ½ Std. im Wasser liegen lassen in der Hoffnung das sich dann eventuelle Rückstände aus der Landwirtschaft lösen.

Anschließend habe ich dann die Früchte mit der Gemüsebürste leicht abgeschrubbt.

Aprikosen Marmelade -Aprikosen waschen

Aprikosen Marmelade -Aprikosen waschen

Im nächsten Schritt habe ich alle weiteren Zutaten wie den Gelierzucker, die Zitrone und das Schneidewerkzeug parat gelegt.

Aprikosen Marmelade - Zutaten

Aprikosen Marmelade – Zutaten

Ich habe die Aprikosen dann in achtel geschnitten und den Kern und den Stielansatz entfernt. Eventuell könnte man bei diesem Schritt die Aprikosen noch kleiner schneiden um die Masse später nicht mit dem Handmixer weiter zu zerkleinern wenn man Fruchtstücke in der Marmelade möchte.

Aprikosen Marmelade - Aprikosen schneiden

Aprikosen Marmelade – Aprikosen schneiden

Nach dem ich dann 1kg Aprikosen abgewogen hatte kam noch der Saft der halben Zitrone mit in den Topf.

Ich habe dann den Gelierzucker über die Früchte gekippt. Es war 1:1 Gelierzucker der auch entsprechend von seinem Volumen Platz im Topf belegt hat. Leider habe ich keinen größeren Topf.

Aprikosen Marmelade - Zitrone

Aprikosen Marmelade – Zitrone

Ich habe dann die Masse also die Aprikosen, den Zitronensaft und den Gelierzucker kräftig umgerührt. Die Masse sah nach dem Umrühren noch sehr trocken aus.

Aber jetzt lässt man den Topf einfach für ca. 7 Stunden stehen.

Aprikosen Marmelade - Gelier Zucker 1-1

Aprikosen Marmelade – Gelier Zucker 1-1

 

 

Ich habe den Topf ca. 9 Std. über Nacht stehen lassen und am Morgen darauf war der Saft aus den Aprikosen vom Zucker heraus gezogen und die Masse ist richtig flüssig geworden.

Aprikosen Marmelade - Gelier Zucker 12 Stunden

Aprikosen Marmelade – Gelier Zucker 12 Stunden

Jetzt habe ich alles mit dem Stabmixer zerkleinert und auf den Herd zum Kochen gestellt.

Aprikosen Marmelade - puerieren

Aprikosen Marmelade – puerieren

Parallel habe ich die Gläser noch mal heiß ausgewaschen und die Deckel wie im Hintergrund von dem Bild zu sehen ist kurz in einem Topf abgekocht.

Nach dem dann die Aprikosenmasse ca. 4 Minuten gekocht hatte und entsprechend aufgeschäumt war habe ich diese in die bereitgestellten Gläser abgefüllt.

Aprikosen Marmelade - kochen

Aprikosen Marmelade – kochen

Hier macht es Sinn alle Gläser dicht an dicht zu stellen damit man nicht so viel tropft. Denn die Zucker-/ Aprikosen- Masse klebt sehr sehr stark. Auch macht es Sinn einen feuchten Lappen zum Abwischen der Gläser für den Fall das nicht alles glatt läuft beim Abfüllen bereit zu legen um gleich die Aprikosen Marmelade abwischen zu können.

Aprikosen Marmelade - Vorbereitung

Aprikosen Marmelade – Vorbereitung

Fazit:

Die Zubereitung macht viel Spaß und ist auch nicht schwierig. Natürlich braucht man die Zeit und die Lust selber Marmelade zu kochen. Preislich ist sicher die gekaufte am Ende billiger und enthält wohl auch weniger Zucker. Hier kann man auch 2:1 Gelierzucker kaufen der dann weniger Zucker enthält aber mehr Konservierungsstoffe.

Die Marmelade selber schmeckt mir sehr gut und sie läßt sich auch gut auf dem Brot streichen. Das soll heißen sie ist nicht zu flüssig und auch nicht zu fest. Ich finde sie schmeckt auch viel mehr nach Frucht und Aprikosen wie die gekaufte Marmelade die oft nicht mal 50% Fruchtanteil hat.

Der Spaß war es wert und jetzt haben wir selber gemacht Marmelade.

ByteYourLife


Ich lebe in Bayern nahe München. In meinem Kopf habe ich immer viele Themen und probiert gerade im Bereich Internet neue Medien viel in meiner Freizeit aus. Ich schreibe an dem Blog da es mir Spaß macht über die Dinge zu berichten die mich begeistern. Ich freue mich über jeden Kommentar, über Anregung und sehr über Fragen.