Da ich gerne bastle und für mein Büro noch Lautsprecher benötige kam mir die Idee Aktivlautsprecher mit dem Raspberry Pi als steuernde Einheit zu koppeln. Ich selber habe im Wohnzimmer von Teufel eine Raumfeld Lautsprecherlösung mit den Speaker M Lautsprechern aufgebaut. Die Lösung von Raumfeld dient mir als die Mindestvorgabe die meine eigene Lösung bieten muss.

Die Vorbereitung und die Softwarewahl:

Ich habe einen Raspberry Pi Version B (512 MB) auf dem ich die letzten Tage verschiedenen Mediacenter Versionen vom XBMC ausprobiert habe. Auf dem Raspberry Pi habe ich das Image „2012-12-16-wheezy-raspbian“ als Basis meiner Installationen und Versuche gewählt.

Aktuell suche ich noch einer Anleitung wie ich am besten Aktivlautsprecher selber bauen kann.

Raumfeld Teufel - Raspberry Pi - Music Player Daemon MPD

Raumfeld Teufel – Raspberry Pi – Music Player Daemon MPD

Installationsanleitung XBMC auf dem Raspberry Pi:

Hier findet ihr den Link zur XBMC.org Wiki. Die dort aufgeführten Images habe ich ausprobiert und fand XBian bis jetzt am besten.

  • OpenELEC
  • Raspbmc
  • XBian

Hier der Link zur Installationsanleitung die ich verwendet habe: Installationsanleitung

Installationsanleitung MPD auf dem Raspberry Pi:

Weiter habe ich auf meinem Raspberry Pi den Music Player Daemon MPD installiert und konfiguriert. Die Installation des MPD ging einfach anhand einer sehr guten Installationsanleitung die ich im Netz gefunden habe.  Natürlich sollte man sich etwas mit Linux etc. auskennen. Das macht die Installation nur einfacher aber nicht unmöglich.

Da ich hier nicht eine eigene Anleitung verfassen will wie Ihr den Music Player Daemon installieren könnt hier der Link auf die Installationsanleitung die ich genommen habe um den MPD Server auf meinem Raspberry PI zu installieren.

Music Player Daemon (MPD und MPC) auf dem Raspberry Pi: Installationsanleitung

Ich habe mich jetzt für den Music Player Daemon entschieden und werde mit diesen weiter machen.

Music Player Daemon – Erfahrungsbericht:

Ich bin sehr zufrieden wie schnell ich über die App „MPDroid“ auf meinem Galaxy Note 2 durch meine MP3 Sammlung auf meinen Raspberry Pi navigieren. Dabei hat mich die Smartphone App „MPDroid“ auf meinem Galaxy Note 2  überzeugt. Im Vergleich dazu ist die App von Raumfeld sehr langsam.

Hier der Link auf meinen Testbericht über die Raumfeld Teufel Speaker M Lautsprecher.

Das nachfolgende Bild zeigt die App MPDroid auf meinem Galaxy Note 2. Die App ist aufgeräumt und intuitiv zu bedienen. Die Lautstärke lässt perfekt regeln und der Music Player Daemon reagiert ohne großer Verzögerung auf Eingaben. Der Wechsel von Liedern oder das Navigieren durch meine Musiksammlung funktioniert perfekt.

Music Player Daemon - MPDroid Smartphone App

Music Player Daemon – MPDroid Smartphone App

Die Suche nach der passenden Musik funktioniert auch sehr gut. So ist es möglich auf die Datenbank der indizierten Lieder zuzugreifen und dabei auf die Informationen aus den ID3 Tags zuzugreifen. MPDroid ermöglicht so nach den folgenden Informationen zu selektieren:

  • Künstler
  • Alben
  • Wiedergabelisten
  • Streams
  • Dateien

Hier ein Screenshot von meinem Smartphone wie diese Ansicht mit dem Music Player Daemon auf dem Raspberry Pi  aussieht.

Music Player Daemon - MPDroid Smartphone App Anzeige

Music Player Daemon – MPDroid Smartphone App Anzeige

Das nachfolgende Bild zeigt dann die Anzeige sortiert nach Künstlern. Tippe ich jetzt auf einen Künstler dann werden mir die Musikstücke zu diesem Künstler angezeigt. Diese Ansicht will ich hier auch noch zeigen.

Bei den Wiedergabelisten ist es ähnlich. Hier kann man Wiedergabelisten mit den Lieblings Musikstücken anlegen oder in die Liste z.B. eine Internetradio Streamadresse kopieren. Leider muss ich zugeben hat bei mir die Streamingfunktion (siehe Bild oben den Menüpunkt „Stream“) vom MPD noch nicht funktioniert. Hier muss ich noch nach den Fehler suchen.

Music Player Daemon - MPDroid Smartphone App Kuenstler

Music Player Daemon – MPDroid Smartphone App Kuenstler

Aktiv Lautsprecher:

Aktuell bin ich auf der Suche welche Aktivlautsprecher für mich in Frage kommen würden.

Ich bin natürlich am Überlegen ob nicht ein aktiv Einbau Verstärkermodul und eine Boxenbauanleitung genau das ist was meine individuellen Ansprüchen genügt. Mal sehen wie es weiter geht.

Fazit:

Ich habe das Projekt selber Aktiv-Lautsprecher mit einem Raspberry PI und dem MPD wieder eingestellt. Die Teufel Raumfeld Speaker M sind von der Preisleistung und Tonqualität für mich nicht mit einem selbstbau Projekt schlagbar.

ByteYourLife


Ich lebe in Bayern nahe München. In meinem Kopf habe ich immer viele Themen und probiert gerade im Bereich Internet neue Medien viel in meiner Freizeit aus. Ich schreibe an dem Blog da es mir Spaß macht über die Dinge zu berichten die mich begeistern. Ich freue mich über jeden Kommentar, über Anregung und sehr über Fragen.